logo Deutsch English Русский

Start Galerie Über den Künstler Ausstellungen Presse Kunstschule Künstergruppe

Roman R. Eichhorn
Künstler und Kunsterzieher

Der 1948 in der UdSSR geborene Künstler und Kunsterzieher Roman Reinhold Eichhorn stammt aus einer altpreußischen Bauernfamilie. 1977 absolvierte er sein Kunststudium an der Surikow-Kunsthochschule in Moskau. Anschließend arbeitete er als Meisterschüler bei Prof. Jewgeni A. Kibrik und Prof. Orest G. Werejski an der Staatlichen Kunstakademie Moskau.

1995 bezog der Künstler ein Atelier in Wiesbaden und baute seine eigene private Kunstschule auf, in der er seit 1997 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Grundlagen der Bildenden Kunst näherbringt.

Mit Unterstützung der Stadt Wiesbaden (Atelierstipendium im Kunsthaus Wiesbaden) weitete Eichhorn seine Arbeit im Jahr 2003 auf ein weiteres Atelier im Kunsthaus am Schulberg aus, dessen Räumlichkeiten ihm nun auch großformatige Bilder ermöglichten.
Im Zuge dieser Herausforderung schreibt Eichhorn seit 2004 für die Moskauer Zeitschriften Kunstschule (Художественная школа). Hieraus ist schließlich das Buch entstanden, welches in Jahr 2015 unter dem Titel „Wo lebt die Sonne, wenn es regnet?“ im Verlag Book-on-Demand erschienen ist.
Das Projekt wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und vom Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Als Schätzer und Käufer der Arbeit von Eichhorn reihen sich neben das Kulturministerium Russland und öffentliche Kunstsammlungen der UdSSR auch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, die Artothek Wiesbaden, die WWK Lebensversicherung A. G. München, sowie Privatpersonen.

Roman R. Eichhorn ist Mitglied des International Arts Fund Moscow, Künstlergruppe 50 Wiesbaden und Kunstarche Wiesbaden e.V.
Regelmäßig zeigt der Künstler seine Arbeiten in Einzelausstellungen und stellt zusammen mit anderen Künstlerinnen und Künstlern aus.

Die letzten Jahre widmet er sich überwiegend der Malerei.


Gästebuch Links Kontakt Impressum